BERUFSPRAKTISCHE TAGE

Durch Berufpraktische Tage werden den Schüler/innen praktische Einblicke in die Berufswelt gegeben. Sie können in jedem Beruf und in jedem Bereich schnuppern, um herauszufinden, ob der Wunschberuf für sie interessant ist oder nicht.

Ein/e Schüler/in kann als Maurer/in, Koch/Köchin oder Bürokaufmann/frau Berufspraktische Tage absolvieren, um danach herauszufinden, welcher Beruf am besten zu ihm/ihr passt. Es ist nämlich genauso wichtig zu wissen, was einem nicht gefällt und zu sagen, diese Tätigkeiten möchte ich später nicht ausüben.

Die Schüler/innen sollen aber auch die Möglichkeit haben, mehrmals in einem Beruf, zB als Elektriker/in zu schnuppern. Es macht Sinn, das in verschiedenen Betrieben zu tun, um intensivere Einblicke in diese Berufswelt zu erhalten.

Ein genaues Hinterfragen und Aufarbeiten der beruflichen Erfahrungen und Erlebnisse nach den Berufspraktischen Tagen ist ein wichtiges Anliegen unserer Schule. Die Jugendlichen sollen verstehen, warum ihnen etwas gut oder nicht gut gefallen hat, ob es an den Mitarbeitern oder an der Tätigkeit gelegen ist, dass ein Beruf besonders viel Spaß gemacht hat oder eben nicht.

Durch praktische Erfahrungen lernt man den persönlichen Horizont zu erweitern.